Eva Johne

Autorin, Puppenspielerin, Mühlenführerin, Brotbäckerin, Mal- und Zeichenfee

Fast in jedem Winkel der Zschoner Mühle können Sie mir begegnen, als Müllerin bei Mühlenführungen, als Erzählerin im vertonten Kinderbuch „Sebastian in der Mühle“, als Märchenspielerin im Puppenspiel, als Mühlengeist Muki und und und.

Mit meinen Puppenheater-Stücken oder einer Buchlesung komme ich auch gern zu Ihnen.

Kontakt bitte unter verein@zschoner-muehle oder 0351 / 4 21 02 57 erfragen

Eva Johne
Eva Johne

Lesungen zu den Kinderbüchern der Zschoner Mühle

Sebastian, der 12 jährige Neffe des Müllers, kommt gern in die Zschoner Mühle und ist sehr vertraut mit der alten Wassermühle. Er kennt die Technik, die Geschichte und das eine oder andere aus dem Leben der Müller und ihrer Familien aus alten Zeiten. Eines Tages passiert es, dass Sebastian in eine alte hohle Weide fällt … und da verändert sich sein Leben.Beide Lesungen zu den Kinderbüchern sind keine reinen Lesungen. Die Zuhörer werden in das Geschehen einbezogen und erleben, wie Sebastian und später auch sein Freund Paul sich in unterschiedlichen historischen Zeitläufen zurechtfinden müssen, in und außerhalb der Mühle und in ganz Ostsachsen.Dauer: 1 Stunde mindestens
Teilnehmer: Kinder, Erwachsene
Preis: nach Absprache

Puppentheaterrepertoire

Sie können aus sechs Theaterstücken mit Puppen auswählen. Alle dauern etwa 45 Minuten und werden in offener Spielweise angeboten. Das heißt, dass wir  immer zu sehen sind. Die meisten Stücke habe etwas mit Mühlen zu tun. Wir  spielen aber nicht nur in der Zschoner Mühle, sondern mit der Reisebühne auch an anderen Orten, auch bei Ihnen in Ihrer Einrichtung. Etwa 3 x 3 Meter Platz und einen Netzanschluss braucht es dafür.
Aber weil die Theaterscheune so ein uriger Ort für Puppentheater ist, können wir auch dafür einen Aufführungstermin vereinbaren.

Waldgeist Knurzelputz

Am Bach herrscht munteres Treiben. Alle Anwohner haben viel Spaß miteinander und wollen sogar ein Bachblütenplätscherfest fest feiern: Die Fee bäckt Schlüsselblumentorte, die Libelle braut blaue Bowle, der Frosch kocht Mückenpastete …und die Schnecke will unbedingt beim gemeinsamen Lied mitsingen. Nur Wurzelgeist Knurzelputz ist genervt von der guten Laune der anderen und fühlt sich gestört. Er denkt sich einen bitterbösen Streich aus.Fast hätte er auch seinen Lebensraum vernichtet…

Die verwunschene Waldmühle

Der Mühlengeist der Waldmühle ist empört. Die Müllersleute sind garstig , betrügen und geizig.  Eigentlich ist nur Tochter Anna freundlich und gut.
Aber der Mühlengeist will sie alle ritsch, ratsch in Tiere verwandeln, damit sie sich bessern können. Doch geht das auch rückwärts, wenn sie sich geändert haben? Eine schwere Aufgabe für einen kleinen Geist, der dazu einen forschen Müllerburschen braucht.

Die Nixe im Mühlteich

Es ist ein schlechtes Jahr für den Müller der Teichmühle. Die  Felder tragen kaum
etwas und so kommen auch nur wenig Bauern, um ihr Getreide mahlen zu lassen. Aber genau jetzt erwartet die Müllerin ihr erstes Kind . Wie nur sattwerden?  Da verspricht die Nixe aus seinem Mühlteich, ihm zu helfen. Sie verlangt als Gegenleistung, was ganz neu ist in seinem Haus. Der Müller  verspricht es leichtfertig. Da kommt das Kind zur Welt. Was nun.. Jetzt kommt die Stunde vom Teichmühlengeist …

Der Müllerbursche und das Kätzchen

Bei einer alten Katzenkönigin lernen sehr junge elternlose Prinzen und Prinzessinnen
wie man ein Königreich regiert. Prinzessin Isabelle vom Berge ist nun 18 Jahre alt und hat ausgelernt. Noch im Katzenfell soll sie sich einen Mann suchen, der ihr beim Regieren helfen kann. Die Katze legt sich auf die Lauer, aber lange, lange kommt kein geeigneter Freier vorbei.
Dann beobachtet sie drei Müllerburschen und trifft ihre Entscheidung.

Der Müllerbursche und die Storchenprinzessinnen

Drei Prinzessinnen reißen von zu Hause aus. Endlich wollen sie in Pfützen plätschern, über Wiesen rennen und soviel Unsinn wie nur möglich anstellen. So entfernen sie sich immer weiter vom Schloss, obwohl sie die Amme vor dem schwarzen Müller warnt, der ein Zauberer sein soll.
Aber das kümmert die Mädchen nicht. Was kann ihnen schon passieren, denn sie sind ja Prinzessinnen. So kommen sie an eine alte Mühle und locken den Müller mit Spottversen heraus. Sie merken zu spät, dass der schwarze Müller vor ihnen steht. Er verzaubert alle drei. Ob ihnen der neue Müllerbursche helfen kann?